Severin KS 9890

€ 249,00

184,99 *

inkl. MwSt.

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* am 23. August 2017 um 22:45 Uhr aktualisiert


Typ Gefrierschrank
Marke Severin
No-Frost Ohne No-Frost
Bauart Schrank
Energieeffizienzklasse Klasse A
Farbe Weiß
Material Kunststoff
Big-Box Ohne Big-Box
Fassungsvermögen 0-100 Liter
EAN(s) 4008146989001

Produktbeschreibung

Der Severin KS 9890 ist ein sehr kompakter und platzsparender Gefrierschrank. Seine Maße betragen gerade einmal um die 50 x 50 x 85 Zentimeter. Damit nimmt er nur sehr wenig Platz weg und eignet sich daher perfekt für kleinere Wohnräume. Darüber hinaus ist dieser Tischgefrierschrank ausgesprochen preiswert. Man braucht also nicht mit hohen Anschaffungskosten zu rechnen. Doch das sind nur grundlegende Dinge. Bevor man zu einem Kauf greift, sollte man daher noch weitere Dinge betrachten. Deswegen sind Tests und Vergleiche so ausgesprochen wichtig. Wenn Sie mehr über den Severin KS 9890 erfahren möchten, sollten Sie daher unbedingt weiterlesen.

Vorteile:

  • Kompakt und platzsparend
  • Sehr energieeffizient
  • Praktischer Eiswürfeleinsatz
  • Überaus preiswert

Nachteile:

  • Geringes Volumen von 65 Litern
  • Keine NoFrost Funktion

Kompakt, platzsparend aber nicht allzu voluminös

Viele Dinge, welche auf den ersten Blick sehr vorteilhaft sind, haben auch ihre Kehrseite. Bei diesem Gefrierschrank, sind es seine kompakten Maße. Zwar nimmt er überraschend wenig Platz weg und eignet sich daher gut, wenn man keine große Wohnfläche zur Verfügung hat oder generell keinen großen Gefrierschrank möchte. Allerdings ist auch sein Volumen recht bescheiden. Der Nutzinhalt liegt nämlich bei gerade einmal 65 Litern. Das ist zugegebenermaßen nicht sonderlich viel, wenngleich es für kleinere Familien oder Alleinlebende vollkommen ausreichend sein sollte. Wenn man allerdings viele zu kühlende Lebensmittel unterbringen möchte, sollte man womöglich vom Severin KS 9890 absehen. Denn hierfür wurde er schlicht und einfach nicht konzipiert. Die Unterbringung der Lebensmittel an sich, verläuft aber recht simpel. Hierfür stehen nämlich eine Klappe und zwei transparente Schubladen zur Verfügung. Damit ist weitgehend für das Gefriergut gesorgt. Die Klappe arbeitet dabei übrigens mit einer höheren Kälteleistung. Hierin kann man also Lebensmittel packen, welche eine besondere Kühlung erfordern. Zusätzlich steht einem ein praktischer Eiswürfeleinsatz zur Verfügung. Wenn man also ein paar leckere Cocktails schlürfen möchte, sollte man sich den Severin KS 9890 schon mal durch den Kopf gehen lassen. Da das Produkt nicht allzu groß ist, wirkt sich das auch auf sein Gewicht aus. Der Gefrierschrank wiegt etwa 28 Kilogramm. Gerade wenn man gelegentlich den Platz wechselt oder einen Umzug vor sich stehen hat, ist das sehr erfreulich. Mit anderen Gefrierschränken, hat man hier einiges mehr zu kämpfen. Leider verfügt das Gerät nicht über die NoFrost Funktion. Diese ist ausgesprochen wichtig und verhindert das Bilden von Eisschichten. Wahrscheinlich ist das auch einer der ausschlaggebenden Gründe, weswegen sich solche, überraschend schnell beim Severin KS 9890 bilden. Man muss diesen also regelmäßig abtauen, wenn man größere Schwierigkeiten vermeiden möchte. Das ist natürlich mit einem gewissen Aufwand verbunden.

Ausgesprochen energieeffizient und ziemlich robust

Der Energieverbrauch dieses Gefrierschranks liegt bei 167 kWh/Jahr. Das ist nicht sonderlich viel und spart reichlich Strom. Gepaart mit den geringen Anschaffungskosten, spart man bei diesem Gefrierschrank, also eine Menge Geld. Er gehört der Energieeffizienzklasse A+ an, weswegen man ihn zu einem sehr effizienten Gerät zahlen kann. Da das Gerät 24 Stunden am Tag läuft, ist dieser Aspekt keineswegs zu unterschätzen. Man tut dadurch also seinem Geldbeutel und der Umwelt etwas Gutes. Ebenfalls erfreulich bei diesem Gefrierschrank ist seine solide Verarbeitung. Bei sämtlichen Härtetests, konnten gute bis sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Das gute Stück ist ziemlich robust und kann einiges an Belastung standhalten. Zudem weist die Oberfläche, selbst nach langjähriger Gebrauchszeit, keine ernsthaften Spuren auf. Mit einer gewissen Staubschicht, muss aber dennoch gerechnet werden, zumindest dann, wenn man keine regelmäßige Reinigung durchführt. Das ist allerdings normal und nicht vom jeweiligen Gerät abhängig. Vielmehr sollte man sich generell darum bemühen, den Wohnraum stets sauber zu halten. Gerade bei kleineren Gefrierschränken, welche in irgendeiner Ecke untergebracht werden, vergisst man das leider schnell.

Unser Fazit

Sind Sie auf der Suche nach einem sehr platzsparenden und preiswerten Modell? Dann könnte der Severin KS 9890 Tischgefrierschrank genau das Richtige für Sie sein. Dieser nimmt nämlich ausgesprochen wenig Platz weg, ist ausgesprochen kompakt gehalten, wiegt vergleichsweise wenig und ist ziemlich preiswert. Darüber hinaus ist das Produkt recht sauber verarbeitet und ziemlich robust. Es handelt sich also durchaus um eine Investition, welche einige Jahre überdauern kann und wahrscheinlich auch wird. Darüber hinaus ist der Energieverbrauch ziemlich zufriedenstellend. Das heißt, dass man auch in Zukunft Geld spart, wenn man sich für diesen Gefrierschrank entscheidet. Darüber hinaus steht eine Klappe mit zusätzlicher Kälteleistung und ein praktischer Eiswürfeleinsatz zur Verfügung. Das klingt alles ausgesprochen verführerisch und spricht zweifelsohne für einen Kauf. Leider, wie es auch bei vielen anderen Produkten der Fall ist, sind nicht alle Ergebnisse des Tests zufriedenstellend. Man muss beispielsweise mit einem relativ geringen Volumen von 65 Litern und der Tatsache, dass keine NoFrost Funktion zur Verfügung steht, auskommen. Gerade letzteres kann überaus ärgerlich sein. Das liegt unter anderem daran, dass sich Eisschichten, bei diesem Gerät generell sehr schnell bilden. Man muss diese also regelmäßig beseitigen, was mit einem großen Arbeitsaufwand verbunden ist.

 

€ 184,99 * € 249,00

inkl. MwSt.

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 23. August 2017 um 22:45 Uhr aktualisiert

jQuery(document).ready(function($){ initBackTotop(); });