Kühl-Gefrierkombination Ratgeber, Kaufempfehlung und Zusammenfassung

So finden Sie das richtige Gerät

Eine Kühl-Gefrierkombination ist die Vereinigung von Gefrierschrank und Kühlschrank in einem Gerät. Die Kombination aus Gefrier- und Kühlschrank hat den Vorteil, dass man gleichzeitig gefrieren und kühlen kann, bei deutlich geringerem Energieverbrauch, da man nur ein Gerät benötigt.

Kühl-Gefrierkombination in verschiedenen Tests – welche Kriterien muss man beim Kauf vergleichen

Beim Kauf einer Kühl-Gefrierkombination ist es ratsam, verschiedene Faktoren miteinander zu vergleichen, dazu gehören:

  • Nutzinhalt: Achten Sie darauf, dass der Gefrierteil der Kühl-Gefrierkombination mindestens 25 Litern beträgt. Pro weiterer Person werden jeweils 25 Liter dazugerechnet. Das Fassungsvermögen des Kühlbereichs sollte bei in etwa sechzig Litern liegen.
  • Energieeffizienzklasse und Lautstärke: Die Kühl-Gefrierkombination ist ständig im Betrieb, daher sollten Sie sich nur für ein Gerät mit hoher Energieeffizienzklasse entscheiden. Mindestens A++, wenn nicht sogar A+++. Wichtig: Beim Vergleich der Kühl- und Gefrierkombinationen unbedingt auf die Geräuschentwicklung. Vor allem, wenn Ihr Schlafzimmer nahe der Küche liegt kann sich Nachts das Brummen des Kühlschranks als äußerst störend erweisen. , das sich nur durch eine geringe Geräuschentwicklung auszeichnet.
  • Extras: Viele Kühl-Gefrierkombinationen sind zur Verbesserung des Nutzerkomforts mit vielen verschiedenen Zusatzfeatures ausgestattet. Dazu gehören zum Beispiel: die No-Frost-Funktion, die 0-Grad-Zone oder das Multi-Airflow-System. Wobei das auch viele Gefrierschränke im Gefrierschrank Test haben. Bei Gefriertruhen ist das schon seltener.
  • Design: Auf dem Markt gibt es Geräte mit dem unterschiedlichsten Design. Ob die Einbaukühl-Gefrierkombination, die Kombi mit nobler Edelstahloptik oder doch ein Kühlschrank im Retro-Design bleibt ganz Ihrem Geschmack überlassen.

In unserem Kühl-Gefrierkombination Test 2016/2017 können Sie nachlesen, welches Multifunktionsgerät am ehesten Ihren Vorstellungen entspricht. Dabei haben wir Geräte namhafter Hersteller, wie , Samsung, Bomann und Gorenje miteinander vergleichen.

Kühl-Gefrierkombination im Vergleich – der Aufbau

Wie bereits erwähnt, ist eine Kühl-Gefrierkombination eine Vereinigung von Gefriertruhe und Kühlschrank. Im Gegensatz zu Kühlschränken mit Gefrierteil, ist der Gefrierteil der Kühl-Gefrierkombination deutlich größer und vor allem leistungsfähiger.

Kühlgefrierkombination – der Kühlbereich

Im Kühlbereich bewegt sich die Temperatur zwischen 2-8 Grad Celsius. Dabei funktioniert der Kühlmittelkreislauf mit einer speziellen Kühlflüssigkeit. Sie verdunstet im Inneren des Kühlschranks und entzieht der Umgebung somit an Wärme. Die Zirkulation des Kühlmittels erfolgt mithilfe eines Kompressors.

In der Regel sind Kühl-  und Gefrierbereich übereinander angeordnet. In der Regel befindet sich der Kühlbereich oben, während der Gefrierbereich unten ist. Eigentlich aus Gründen des Nutzerkomforts, denn die Hersteller der Kühl-Gefrierkombinationen gehen davon aus, dass Verbraucher öfters an den Kühlbereich müssen, als an das Gefrierfach.

Kühl-Gefrierkombination vs. Kühl- und Gefrierschrank

+ geringer Platzbedarf

+ geringerer Energiebedarf

+ weniger Kosten, denn muss man zwei Einzelgeräte kaufen, muss man wesentlich mehr Geld in die Hand nehmen.

– Ist die Kühl-Gefrierkombination defekt, muss man auf die Funktion beider Geräte verzichten.

Kühl-Gefrierkombination – welche Modelle gibt es?

French-Door-KühlschrankDer Kühlschrank nach französischem Stil, ist mit einer Flügeltür ausgestattet. Auch bei diesem Modell liegt der Kühlbereich ebenfalls im oberen Bereich, während der Gefrierschrank mit einer separaten Tür verschlossen wird.

 

Side-by-Side-KühlschrankDer Side-by-Side-Kühlschrank ist mit einer Doppeltür ausgestattet. Im Gegensatz zur Standard Kühl-Gefrierkombination sind Kühl- und Gefrierbereich auf Augenhöhe. Das amerikanische Kühlschrankmodell kann mit vielen verschiedenen Features gekauft werden, wie z. B. dem Eiswürfelspender. In unserem Kühl-Gefrierkombination Test 2016/2017 erfahren Sie welche Modelle gerade „IN“ sind.

 

Einbaukühlschrank mit GefrierkombinationWährend in der Vergangenheit Einbaukühlschränke üblich waren, hat sich das Design moderner Standkühlschränke deutlich zum Positiven verändernd. Moderne Edelstahl-Optik, kräftige Farben und Anti-Fingerprint-Lack machen die moderne Kühl-Gefrierkombination zum Hingucker in jeder Küche.

Kühl-Gefrierkombination im Test – die verschiedenen Prüfkriterien

Nutzinhalt:Der Nutzinhalt ist dem Nettovolumen gleichzusetzen und bezeichnet den tatsächlichen Platz innerhalb einer Kühl- und Gefrierkombination. Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass der Kühl- und Gefrierbereich durch zwei Türen separat voneinander getrennt sind. Das Nettovolumen gängiger Modell eignet sich für zwei bis vier Menschen.

Tipp: Sobald Sie zu den Menschen gehören, die viel einfrieren, weil Sie zum Beispiel einen eigenen Obst- und Gemüsegarten haben, sollten Sie sich für eine Kühl-Gefrierkombination mit relativ großem Gefrierbereich entscheiden.

Lautstärke:Beim Vergleich der verschiedenen Kühl- und Gefrierkombinationen ist es ratsam sich bezüglich der Geräuschentwicklung der einzelnen Geräte zu informieren. Diese wird in Dezibel, ausgeschrieben dB, angegeben. Liegt die Lautstärke des Kühlschranks bei unter dreißig Dezibel wird das vom Verbrauch eher selten als störend wahrgenommen. Liegt der Wert bei 35-40 dB bewegt sich das noch im annehmbaren Rahmen. Lautere Geräte sollten Sie nicht kaufen. Vor allem, wenn Ihr Schlafzimmer direkt an die Küche grenzt.
Sonderfunktionen:
No-Frost-FunktionDie No-Frost-Funktion ist eine Form der Umluft Kühlung direkt im Gefrierfach. Sie sorgt dafür, dass es zu einer gleichmäßigen Verteilung der kalten Luft kommt, wodurch diese die Feuchtigkeit wesentlich besser aufnehmen kann. Das hat den Vorteil, dass der Energieverbrauch geringer ausfällt und Sie das Gerät wesentlich seltener abtauen müssen.

 

UrlaubsmodusDer Urlaubsmodus, ist wie der Name schon verrät, ideal, wenn man im Urlaub ist. Hierbei werden die Lebensmittel bei wesentlich höheren Temperaturen gekühlt, als es im Normalmodus üblich ist.

 

Multi-Airflow-SystemDas Multi-Airflow-System erzeugt eine gleichbleibende Kaltluftzirkulation in allen Bereichen. Durch die Umluft Kühlung strömt sozusagen kalte Luft in alle Etagen des Kühlbereichs. Das hat den Vorteil, dass in allen Winkeln Ihres Kühlschranks eine gleichmäßig kalte Temperatur herrscht.

 

SchnellgefrierenUnabhängig ob Superfrost-Automatik oder Schnellgefrierfunktion, beide meinen ein und dasselbe. Per Knopfdruck werden die Temperaturen im Inneren des Gefrierteils rasant abgesenkt, um die Lebensmittel schnell und schonend einzufrieren.

 

0-Grad-ZoneDie 0-Grad-Zone ist auch unter dem Fachbegriff VitalFresh, Bio-Fresh oder Freshbox bekannt. Das besondere an dem Fach ist, dass die Lebensmittel wesentlich länger halten. Deswegen werden hier überwiegend Fisch, Wurst, Fleisch, Gemüse und Lebensmittel gelagert, die in der Regel sehr schnell verderben. Je nach Modell ist die 0-Grad-Zone in einem trockenen und feuchten Bereich unterteilt.

 

Energieeffizienzklasse
Wie hoch der Verbrauch der Kühl- und Gefrierkombination ist, hängt nicht alleine vom Hersteller abgegebenen Wert ab, sondern vor allem auch am Nutzerverhalten.

Tipp: Um unnötig hohen Energieverbrauch zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie den Kühl-Kombi nicht neben potenziellen Wärmequellen, wie Herd, Geschirrspülmaschine oder Heizung, aufstellen. Achten Sie darauf, dass der Kühlschrank gut gefüllt ist. Sollte sich der erste Frost zeigen, muss das Gefrierfach sofort abgetaut werden.

Durch das EU-Energie-Label ist es einfach geworden, den tatsächlichen Energieverbrauch verschiedener Kühl-Gefrierkombinationen miteinander zu vergleichen. Dabei bewegen sich die Energieklassen zwischen A+++ (der Geräte angehören mit geringem Energieverbrauch) bis hin zur Energieeffizienzklasse D, der schlechtesten.

Wichtig: Kalkulieren Sie genau, denn für den Kauf einer Gefrierkombi der Energieklasse A+++ müssen Sie mehr Geld investieren. Rechnen Sie den höheren Anschaffungspreis mit der tatsächlichen Stromersparnis gegen. Oft tut es auch ein Gerät der Klasse A++

Kühl-und Gefrierkombination – die Hersteller

Bauknecht/Whirlpool

Die Bauknecht Hausgeräte GmbH ist einer der führenden Hersteller von Haushaltsgeräten. Von Staubsauger, Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen, Trockner, Staubsauger bis hin zu Gefriertruhen, Kühlschränke und andere Haushaltsgeräte, Bauknecht steht für Qualität.

AEG

AEG wurde im Jahre 1883 in Berlin gegründet. Das Unternehmen vertreibt heute Produkte unterschiedlichster Art. Gerade in Sachen Haushaltsgeräte ist diese Marke vielen ein Begriff, denn AEG steht für Qualität erster Güte.

Beko

Beko ist ein türkisches Unternehmen, das sich die letzten Jahre in Sachen Haushaltsgeräte einen erstklassigen Namen erwirtschaftet hat. Von Waschmaschinen, Staubsaugern, Kühlschränken, Gefrierkombinationen und vielen mehr, Beko hat neben hochwertigen Produkten vor allem durch eine aggressive Preis-Politik auf sich aufmerksam gemacht. Ein Markenzeichen, das das Unternehmen nach wie vor besitzt.

Amica

Amica S. A. ist eine polnische Marke, die Haushaltsgeräte weltweit vertreibt.

Blomberg

Blomberg ist ein deutsches Unternehmen, das im Jahr 1949 mit der Produktion mit Waschmaschinen begann. Sehr schnell konnte die Firma ihr Portfolio mit weiteren Haushaltsgeräten ausbauen.

Candy/Hoover

Ursprünglich produzierte Hoover Elektrogroßgeräte und Staubsauger, wurde aber im Jahr 1999 von der Candy Group aufgekauft.

Bosch

Bosch – eine deutsche Marke mit Tradition. Die Firma wurde von Robert Bosch im Jahr 1886 gegründet und eroberte Recht schnell neue Verkaufsbereiche. Heute ist das Unternehmen als Automobilzulieferer bekannt, genauso wie für die Herstellung von Elektrowerkzeugen, Haushaltsgeräten, Gebäude- und Industrietechnik. Daneben hat Bosch auch in Sachen automatisierter Verpackungstechnik einen Sinn für Innovation bewiesen.

Bomann

Bomann kann auf eine über 130jährige Geschichte zurückblicken. Die Firma produziert Elektro-Großgeräte und Elektrokleingeräte und begeistert durch ein riesiges Produktsortiment. Vom Entsafter bis hin zum Geschirrspüler, Wäschetrockner, Waschmaschine, Kühl- und Gefrierkombi, unter dem Label Bomann werden mehr als vierhundert verschiedene Artikels aus den unterschiedlichsten Bereichen verkauft.

Comfee/Midea

Comfee ist eine Tochtergesellschaft der Midea Group. Das Unternehmen produziert elektrische Haushaltsgeräte unterschiedlicher Natur. Darunter sind Klimaanlagen genauso, wie Waschmaschinen, Heiz- und Lüftungsgeräte.

Clatronic

Clatronic produziert und vertreibt seit zwanzig Jahren hochwertige Unterhaltungselektronik und Elektronik-Haushaltsgeräte.

Daewoo

Daewoo ist ein multinationales Unternehmen, das in verschiedenen Geschäftsbereichen tätig ist. Unteranderem auch der Herstellung von elektrischen Haushaltsgeräten aller Art.

Gorenje

Das slowenische Unternehmen Gorenje produziert und vertreibt verschiedene Haushaltsgeräte unter eigenen aber auch unter andere Markennamen.

Haier

Haier ist im Vergleich zu den anderen Herstellern von Haushaltsgeräten noch recht jung. Dem multinationalen Konzern ist es innerhalb zwanzig Jahren gelungen, zu einem der führenden Kühlschrankhersteller zu werden.

Grundig

Die Grundig Intermedia GmbH ist viele in Sachen Unterhaltungselektronik ein Begriff. Doch auch bei der Herstellung von Haushaltsgeräten hat sich das Unternehmen einen erstklassigen Ruf erworben.

Hinsense

Seit Jahrzehnten steht die Marke Hisense für Produkte erstklassiger Güte, die zu einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis vertrieben werden. Vor allem die Kühl- und Gefriergeräte von Hisense begeistern durch einen erstklassigen Nutzerkomfort.

Küppersbusch

Küppersbusch produziert seit mehr als 140 Jahren hochwertige Haushaltsgeräte eines hochwertigen Qualitätsniveaus. Die Firma vertreibt mittlerweile ihre Produkte weltweit.

LG

LG Electronics ist ein multinationaler Konzern, der ursprünglich aus Südkorea stammt. Das Unternehmen ist bekannt für hochwertige Bildgeräte, ist aber auch in Sachen Haushaltselektronik höchst aktiv.

Liebherr

Liebherr ist eine Unternehmensgruppe aus der Schweiz und wird schon seit je her von der Familie Liebherr geführt. Aktuell gehören zur Firma elf verschiedene Geschäftsfelder. Dazu gehört die Erdbewegung, genauso wie Mining, Fahrzeugkranke, Betontechnik, maritime Kranke, Automationssysteme, Werkzeugmaschinen, Verkehrstechnik, Hotels und Hausgeräte.

Neff

Neff produziert seit mehr als 135 Jahren Küchengeräte aller Art. Diese zeichnen sich vor allem durch einzigartige Funktionen und einem wirklich unverwechselbarem Design aus. Bei der Produktion achtet Neff vor allem auf Ökologie und Ökonomie. Das Ergebnis sind einzigartige, innovative Haushaltsgeräte eines hohen Qualitätsniveaus zu attraktiven Preisen.

Miele

Miele ist ein deutsches Label, das seit vielen Jahren Haushaltsgeräte aller Art produziert und vertreibt.

Panasonic

Panasonic ist ein multinationaler Unternehmenskonzern, der in verschiedenen Bereichen tätig ist. Von Bildgeräten, Fernseher bis hin zu Gefrier- und Kühlkombinationen, die japanische Marke „Panasonic“ steht für Qualität erster Güte.

Samsung

PKM

PKM stellt Elektro-Haushaltsgroßgeräte her, die zu einem wirklich günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis verkauft werden. Dennoch achtet das Unternehmen auf eine hohe Qualität und legt besonderen Wert auf Kundenservice.

Schaub Lorenz

Unter dem Label „Schaub-Lorenz“ werden Elektrogroßgeräte zu erschwinglichen Preisen vertrieben.

Severin

Die Severin Elektrogeräte GmbH stammt aus Deutschland und produziert und vertreibt Geräte innerhalb einer niedrigen Preisklasse. Dennoch muss man keine Abschläge in der Qualität fürchten.

Siemens

Zanussi

Zanussi wurde in Italien gegründet und hatte hier in Sachen Elektro-Haushaltsgerät recht schnell einen erstklassigen Ruf. 1984 wurde das Unternehmen von der schwedischen Firma Electrolux aufgekauft. Seit dem werden unter dieser Marke im unteren Preissegment Haushaltsgeräte unterschiedlicher Art vertrieben.